Qualitätssicherung

Aufgrund der internationalen Aktivitäten wird VARIOTEC durch eine Vielzahl von Prüf- und Zertifizierungs-Instituten aus dem In- und Ausland überwacht.

Insbesondere bei Funktionstüren z. B. im Sicherheits-, Brand- und Rauchschutzbereich, kann die Fremdüberwachung nur durch eine unabhängige zertifizierte bzw. akkreditierte Überwachungsstelle durchgeführt werden. Diese Überprüfung ist in vielen Ländern gesetzlich vorgeschrieben und wird für diese Produkte von den jeweiligen Prüfstellen und deren Überwachungsorganen kontinuierlich durchgeführt. Somit unterliegt die VARIOTEC Tür-, und Elemente-, Produktion einer umfangreichen Güte- und Qualitäts-Sicherung, die über die Anforderungen ISO-9001–Zertifizierung hinausgeht und sich in eine Produkt-Erstüberwachung ITT, sowie Regelüberwachung gliedert.

Die Erstüberwachung ITT umfasst alle VARIOTEC-Produktionsschritte, im Falle der Lizenzvergabe auch beim VARIOTEC-Lizenzpartner. Die Regelüberwachung erfolgt unangemeldet bei VARIOTEC bzw. beim VARIOTEC-Lizenzpartner und überprüft die in der Fertigung befindlichen Aufträge. Grundlage der Qualitätssicherung ist auch die werkseigene Produktionskontrolle (WPK), ergänzt durch das PPS-System (Produktions- und Planungs-System) mit dem jedes einzelne Produkt in seinem Fertigungsablauf und auch bezüglich der eingesetzten Rohstoffe dokumentiert wird.

Zur Sicherstellung des allgemeinen Qualitätsstandards in der Serienfertigung von Sandwich-Elementen, Tür-Rohlingen, Passivhaus-Fenstern, VIP- und QASA-Bauteilen usw., bestehen weitere umfangreiche Systeme und Vereinbarungen zur kontinuierlichen Eigen- und Fremdüberwachung durch diverse Institute wie z. B. ift, PfB, Passivhaus-Institut, FIW im Inland. Exportprodukte werden überwacht durch IBS-Österreich, ITB-Polen, CSI-Tschechien, Lignotesting-Slowakei, ZAG-Slowenien usw. Darüber hinaus stellt VARIOTEC seinen Partnern im Rahmen der CE-Konformität ein mehrstufiges Qualitäts-Sicherungs-Konzept zur Verfügung.